Wohnhaus Beton pur

Erweiterung eines bestehenden Wohnhauses in monolithischer Betonleichtbauweise

BAUHERR

Privat

STANDORT

Dietfurt

BAUZEIT

2019-2020

WOHNFLÄCHE

97 qm

LEISTUNGSPHASEN

1-6

FOTOS

Anton Mirwald

AUSZEICHNUNGEN

Architektouren 2021

Ein aus den 1970er Jahren bestehendes Wohnhaus, geprägt durch versetzte Pultdächer und Materialien wie Sichtbeton, Holz und brüniertes Kupferblech, sollte durch einen Wohntrakt mit eigenem Zugang für eine junge Familie erweitert werden. Um eine Einheit mit dem Bestand entstehen zu lassen, wurde ein monolithischer Baukörper mit Pultdach in kompletter Betonoptik gewählt. Um allen Anforderungen an Außenwände zu entsprechen, wurde zu diesem Zweck ein zugleich dämmender als auch tragender Leichtbeton entwickelt.
Der Anbau schließt an das Bestandsgebäude im rechten Winkel an und wirkt dadurch raumbildend zum Garten. Rückseitig fließt der Fluss Laber vorbei, welcher durch großzügige Blickbeziehungen und einer umlaufenden Holzterrasse in das Gebäudekonzept miteinbezogen wurde. Die Materialität wurde innen als auch außen bewusst reduziert gehalten, im Wesentlichen Beton, Holz und Glas.

Hier finden Sie den Artikel aus dem Magazin context der HeidelbergCement AG zum Projekt.

Hier finden Sie den Artikel aus dem Magazin JOURNAL der Heinze GmbH (Seite 74-78).

Hier können Sie die Veröffentlichung auf Beton.org lesen.