Dachgeschossausbau Polizeiinspektion Nord

Dachgeschossausbau Polizeiinspektion Nord

BAUHERR

Freistaat Bayern

STANDORT

Regensburg Altstadt, Am Protzenweiher 19

BAUZEIT

2013-2015

Die Baumaßnahme umfasst die Erneuerung der Dacheindeckung sowie den Einbau von Umkleideräumen, Nassgruppen und Nebenräumen im Dachgeschoss der Polizeiinspektion Nord.
Das Gebäude wurde um 1880 als konventioneller Mauerwerksbau mit Holzbalkendecken errichtet und wurde mehrmals umgebaut. Die Holzbauteile des Dachgeschosses-einschließlich der Bodendielen- wurden gegen Holzschädlinge mit PCP und Lindan behandelt, Stoffe, die inzwischen als hoch toxisch bekannt sind.
Der Dienstbetrieb muss während der Bauzeit aufrecht erhalten bleiben. Das Dachgeschoss ist über Leitergänge am Gerüst zuerreichen. Alle Materialbewegungen erfolgen über die Krananlage. Im Zusammenhang mit den Zimmerarbeiten werden Stahlkonstruktionen zur Verbesserung der Tragfähigkeit erforderlich. Der Innenausbau wird mit leichten Wand-und Deckenkonstruktionen erstellt, wobei Außenwand und Decke wärmegedämmt werden.
Vorrangig sind die Anforderungen an den Brandschutz und an die Fluchtwege. Die neu zu schaffenden Räume werden mechanisch be-und entlüftet. Sie sind gegen den offenen Dachraum abzudichten, damit keine Schadstoffe durch Ausgasung ins Innere dringen können. Der künftige Zugang erfolgt über das bestehende Treppenhaus, das bis zum Dachgeschoss ausgebaut wird.