Neubau einer Halle für den Further Drachen als Multifunktionsbau

Aufgabe des begrenzt offenen Realisierungswettbewerbs war die Planung eines Neubaus der Drachenhöhle als Multifunktionsbau in Kombination mit der bestehenden Schützenhalle.

BAUHERR

Stadt Furth im Wald

STANDORT

Further Festwiese in Furth im Wald

NUTZFLÄCHE

1.100 qm

FOTOS

Florian Gebauer

Der neue Baukörper wird parallel zur bestehenden Schützenhalle angeordnet. Dadurch entsteht ein Hofbereich, der als Arena für Drachenpräsentationen im Freien genutzt wird.
Durch den Haupteingang betritt man das Foyer mit Kassenbereich und Souvenirshop. Von hier aus wird die Drachenhöhle mit Ausstellung als auch die Arena erschlossen.
Der Sanitärbereich ist bei Festbetrieb von aussen unabhängig erschließbar.
Entwurfsprägend ist eine übergeordnete "Rippenstruktur", die die bestehende Schützenhalle mit Innenhof als auch den Neubau zu einer optischen Einheit zusammenzieht.